Beratung

Die Beratungsleistungen im Bereich der Wasserversorgung stellen einen wesentlichen Anteil im Zweckbetrieb des Vereins dar. Unsere Erfahrung und Sachkenntnis bringen wir gern für unsere Kunden nutzbringend ein. Beratungsspektrum:

Wir analysieren den aktuellen Stand Ihrer Wasseraufbereitung im Hinblick auf mögliche verfahrenstechnische und wirtschaftliche Optimierungen, unter Beachtung des technischen Regelwerks und von gesetzlichen/behördlichen Anforderungen. Die Konzeption einer optimierten Aufbereitung führen wir gern (ggf. mit Hilfe und nach Durchführung von verfahrenstechnischen Untersuchungen im Pilotmaßstab) für Sie durch.

… im Hinblick auf mögliche Beeinträchtigungen der Trinkwasserqualität.

Unsere langjährigen Erfahrungen zu anlassbezogenen Gefährdungsanalysen (z.B. nach Überschreitung des technischen Maßnahmenwertes der Trinkwasserverordnung für Legionellen) bringen wir gern in Ihre spezifischen Projekte ein. Sie erhalten von uns Empfehlungen für Maßnahmen in priorisierter Reihenfolge zur Sanierung oder Optimierung Ihrer Trinkwasser-Installation.

Zur erweiterten Qualitätssicherung (insbesondere in gewerblichen Betrieben) erstellen wir Anlagendokumentationen über die einsehbaren Analgenelemente der Trinkwasser-Installation und geben Hinweise zu erforderlichen oder empfohlenen Anpassungen.

Durch unsere Auswertungen von vorliegenden Analysendaten und Berechnungen (z.B. zum Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht) sowie von weiteren Informationen erhalten Sie wichtige Informationen zur Sicherung der Trinkwasserqualität in Ihrem Versorgungsbereich. Dabei betrachten wir mögliche Einflüsse, z.B. durch Umstellung, Mischung, Korrosion, geogene oder anthropogene Belastungen.

In der Trinkwasserversorgung auftretende Betriebsstörungen müssen schnell und sachgerecht behandelt werden. Bei der Ursachenfindung, den Maßnahmen zur Wiederherstellung einer einwandfreien Trinkwasserversorgung sowie der Kommunikation mit den betroffenen Institutionen und Personenkreisen leisten wir auf Basis unserer Kompetenzen und Erfahrungen wertvolle Beiträge.

Wasserlinien

Seminare

Der VFTV bietet diverse Seminare an.

Leider können wir bei den derzeitigen Gegebenheiten der COVID-19-Pandemie keine Seminare in den uns zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten durchführen. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Bei Interesse an einer Inhouse-Veranstaltung bitten wir um Kontaktaufnahme.

Aus der Trinkwasserverordnung ergeben sich Anforderungen zur Qualitätssicherung des Trinkwassers. Für die Probenahme werden verschiedene Randbedingungen vorgegeben.

Das angebotene Seminar soll den aktuellen Anforderungen bezüglich der Probenahme Rechnung tragen. Zielgruppen sind Mitarbeiter von Gesundheitsämtern, Versorgungsunternehmen, Untersuchungsstellen und Institutionen der Qualitäts- oder Hygieneüberwachung.

Seminarprogramm

Die gezielte Ausbildung von Probenehmern für die Trinkwasserversorgung hat zu einem deutlichen Qualitätszuwachs bei der Probenahme, als ersten Teilschritt von sachgerecht durchgeführten Analysen akkreditierter Untersuchungsstellen geführt.

Regelmäßige Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen des Personals werden vom Technischen Regelwerk für den einwandfreien Betrieb vorgegeben und erfüllen entsprechende Vorraussetzungen für angestrebte oder fortzuführende Zertifizierungen.

Neben dem bewährten Grundlagen-Seminar zur Probenahme für die Trinkwasserversorgung wird auch die Fortbildung etablierter und praktizierender Probenehmer angeboten, welche eine weitere Qualifizierung zum Ziel hat.

Seminarprogramm

Die Seminarreihe zur Einführung in die Trinkwasserversorgung ist modular aufgebaut. Durch die gezielte Auswahl von Schwerpunktthemen werden spartenfremdes Personal bzw. Mitarbeiter mit geringer Erfahrung der Trinkwasserversorgung mit ihren örtlichen Gegebenheiten näher gebracht.

In ein- bis zweitägigen Veranstaltungen mit vielen praktischen Vorführungen und Präsentationen werden die Teilnehmer stufenweise auf den gewünschten Kenntnisstand gebracht. Auf Wunsch runden Exkursionen und Praxisteile die Veranstaltung ab.

Dieses Seminar kann auch als Inhouse-Veranstaltung in Ihrem Unternehmen stattfinden!

Seminarprogramm

Dieses Grundlagenseminar ist für Mitarbeiter von Versorgungsunternehmen und Rohrleitungsbaufirmen konzipiert:

Beim Neubau, bei der Instandsetzung oder Sanierung und beim Betrieb von Wasserversorgungsanlagen sind die hygienisch einwandfreien Arbeitsweisen durch abschließende Kontrollen nachzuweisen.

Die Grundlagen hygienisch einwandfreier Arbeitsweisen im Rohrnetzbau und -betrieb, insbesondere die der Probenahme, sind Bestandteil dieser Seminarveranstaltung. Hintergrundinformationen sollen den Teilnehmern die hygienische Sicht näher bringen, ein Praxisteil mit anschaulichen Beispielen rund um die Probenahme und Probenverarbeitung vertieft und verdeutlicht die Erkenntnisse.

Dieses Seminar kann auch als Inhouse-Veranstaltung in Ihrem Unternehmen stattfinden!

Bei Untersuchungen nach TrinkwV, aber auch bei Eigenkontrollen im Bereich der Wasserversorgung, werden Parameter analysiert, deren Bestimmung sinnvollerweise am Ort der Probenahme durchzuführen ist. Für Probenehmer, die diese Vor-Ort-Messungen durchzuführen haben, ist die fundierte Kenntnis der entsprechenden Messtechniken eine wesentliche Vorraussetzung. Das angebotene Seminar dient der Fortbildung für Mitarbeiter von Versorgungsunternehmen, Untersuchungsstellen und Gesundheitsämtern.

Im praktischen Betrieb einer Wasserversorgung ergeben sich vielfältige und komplexe wasserchemische Zusammenhänge. Von der Wassergewinnung bis zur Abgabe an die Verbraucher können diverse wasserchemische Prozesse ablaufen, gewollt und ungewollt. Die grundlegende Kenntnis dieser Vorgänge bildet die Vorraussetzung für einen einwandfreien Betrieb. Im angebotenen Seminar werden die im Betrieb am häufigsten vorkommenden wasserchemischen Prozesse praxisnah erläutert. Fragen, wie z.B.:

  • Warum steigt der pH-Wert im Wasser bei Austrag von CO2?
  • Warum können Trinkwässer nicht beliebig miteinander gemischt werden?

werden allgemein verständlich beantwortet.

Anmeldung / Teilnehmerzahl

Die Zahl der Teilnehmer je Veranstaltung ist begrenzt. Es werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Bei Überbelegung eines Seminartermins werden die Teilnehmer vorschlagsweise auf andere Termine verteilt. Bei Bedarf und entsprechender Teilnehmerzahl werden weitere Seminartermine angeboten.

Abmeldung

Eine schriftliche Abmeldung ist bis 14 Tage vor dem entsprechenden Seminartermin möglich. In diesem Fall werden die Teilnahmekosten abzüglich 10% Bearbeitungsgebühr zurückerstattet. Bei späterer Abmeldung oder Abwesenheit des Teilnehmers bei der Veranstaltung werden die Teilnahmekosten in voller Höhe berechnet.

Bei Verhinderung eines Teilnehmers ist die ersatzweise Teilnahme einer anderen Person möglich. Es wird um rechtzeitige Mitteilung von Änderungen gebeten, um eventuell auszustellende Zertifikate oder Teilnahmebescheinigungen korrekt erstellen zu können.

Veranstaltungsinhalte

Veränderungen der Inhalte einer Veranstaltung sind möglich. Sie dienen in der Regel der Anpassung an aktuelle Gegebenheiten. Das Thema der Veranstaltung wird dabei nicht berührt. Inhaltliche Veränderungen berechtigen nicht zum Rücktritt von der Veranstaltung.

Copyright

Das Copyright der veranstaltungsbegleitenden Unterlagen liegt beim VFTV e.V. bzw. bei den Dozenten. Die Inhalte dieser Unterlagen dürfen ohne schriftliche Genehmigung weder nachgedruckt noch vervielfältigt werden.

Haftung

Der VFTV e.V. behält sich bei zu geringer Teilnehmerzahl oder bei Vorliegen von Umständen höherer Gewalt die Absage einer Veranstaltung vor. In diesem Fall werden bereits gezahlte Beträge erstattet. Weitergehende Ansprüche gegenüber dem VFTV e.V. bestehen nicht. Die Haftung für Personenschäden und Beschädigungen von Gegenständen ist ausgeschlossen.

Verein

Im Februar 1988 wurde der VFTV,

Verein zur Förderung der praxisbezogenen wissenschaftlichen Forschung und des Technologietransfers im Bereich der öffentlichen Versorgung e.V.

gegründet, um den in seinem prägnanten Namen verankerten Zielen gemeinnützig gerecht zu werden.

Der VFTV e.V. fördert somit seit mehr als einem Vierteljahrhundert die berufliche Aus- und Weiterbildung im Bereich der Wasserversorgung und den Wissenstransfer zur Wasserqualität und Wasseraufbereitung. Im direkten Umfeld der heutigen und per Kooperationsvertrag verbundenen Ostfalia, Hochschule für angewandte Wissenschaften, ergeben sich hierfür zahlreiche Möglichkeiten. Innovative Beratungsleistungen dienen stets der Prozessoptimierung im Hinblick auf eine nachhaltige, langfristig einwandfrei betriebene Wasserversorgung. Seminare werden thematisch aktuell, auch in Kooperation mit überregionalen Bildungsträgern durchgeführt. Bei der Mitwirkung in entsprechenden Gremien (DIN, DVGW) werden Normen und technische Regelwerke erarbeitet und weiterentwickelt.

Der VFTV e.V. ist alleiniger Gesellschafter der WTI, Wassertechnologisches Institut GmbH, welche 1993 auf Grund erfolgreich verlaufender Aktivitäten des VFTV gegründet wurde, um im wirtschaftlichen Geschäftsbereich der Roh-, Trink- und Schwimmbadwasseranalytik als unabhängiges und anerkanntes Labor Dienstleistungen für Wasserversorger sowie gewerbliche und öffentliche Institutionen zu erbringen. Die WTI GmbH ist langjährig als zugelassene Untersuchungsstelle etabliert und hat alle bisherigen Akkreditierungsvorgänge mit Bravour gemeistert. Um die Kundennähe gewährleisten zu können, werden neben dem Hauptsitz in Wolfenbüttel die Zweigstellen in Bremervörde und Lüneburg betrieben. Die Labore sind auf dem neuesten Stand ausgestattet. Ein Team aus qualifizierten und hoch motivierten Mitarbeitern gewährleistet die sachgerechte Durchführung von Analysen und sorgt für die vertrauensvolle Kommunikation mit Auftraggebern und Behörden.

Gewinnausschüttungen aus dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb der WTI GmbH stützen die satzungsgemäßen Zwecke und Arbeiten des VFTV e.V.

Sowohl der VFTV e.V. als auch die WTI GmbH verstehen sich heute als Institutionen mit dem Anspruch, ihren Beitrag zum Fortbestand einer nachhaltigen, langfristig einwandfrei betriebenen Wasserversorgung beizutragen.

Wasserlinien

Mitglieder

Die Mitgliederzahl des VFTV entwickelte sich seit seinem Bestehen kontinuierlich. Mit Unternehmens- und persönlichen Mitgliedschaften ist der Verein in weiten Bereichen des Landes Niedersachsen vertreten.

Unternehmensmitglieder:

TWV Staderland logo Purena logo Weddel-Lehre logo BS Netz logo WEVG logo Harzenergie logo  EVI Hildesheim logo Stadtwerke Einbeck logo LSW Netz logo Harzwasserwerke logo Wasser-Otterndorf logo  UEWL logo Gemeinde Bad Grund logo SWBT logo WV Heidekreis logo Stadtwerke Menden logo Stadtwerke Elmshorn logo Stadtwerke Peine logo Wasserwerk Gifhorn logo

Kontakt

Anschrift

VFTV e.V.

Am Exer 10

38302 Wolfenbüttel

Geschäftsführer

Dipl.-Ing. Jürgen Stock

Fon: 05331 939 78110

Fax: 05331 939 78112

eMail: stock.j@vftv.de

Anschrift

VFTV e.V.

Am Exer 10

38302 Wolfenbüttel

Telefon

+49 5331 939 78110

eMail

stock.j@vftv.de

Vereinsregister

AG Braunschweig, VR 150348

Steuer-Nr.

51/201/22848

Geschäftsführer

Dipl.-Ing. Jürgen Stock

Webdesign: Paula Stock

1. Inhalt des Onlineangebotes

Der Herausgeber übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Herausgebers kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Herausgeber behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links

Auf Seiten dieser Homepage sind Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Der Herausgeber möchte ausdrücklich betonen, daß er keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Homepage und macht sich ihre Inhalte nicht zu eigen.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Herausgeber ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Herausgeber selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

1. Datenschutzbestimmungen

Diese Datenschutzerklärung erläutert den Umgang des VFTV e.V. mit personenbezogenen Daten, die uns in digitaler oder schriftlicher Form zur Verfügung gestellt werden.

2. Erhebung und Nutzung der Daten

Kundendaten werden nur zweckgebunden für die Durchführung von Verträgen (z.B. für Beratungsleistungen) oder vorvertraglicher Maßnahmen (z.B. Erstellung von Angeboten) erhoben. Die Übermittlung der Personendaten geschieht freiwillig durch den Interessenten (potentieller Kunde) oder Bestandskunden. Es werden nur personenbezogene Daten, die notwendig für eine Auftragsabwicklung werden, erhoben. Hierzu zählen zum Beispiel der Name, die Anschrift, die Telefonnummer sowie die E-Mail-Adresse. Daten der besonderen Kategorie (§9 DSGVO) werden grundsätzlich nicht erhoben. Bei der Erhebung der personenbezogenen Kundendaten handelt es sich um eine nichtautomatisierte Verarbeitung, es bedarf keiner besonderen Einverständniserklärung.

Der VFTV e.V. nutzt die von uns erhobenen Daten für folgende Zwecke:

  • zur Mitgliederverwaltung
  • zur Durchführung von Seminaren
  • um angeforderte Dienstleistungen anzubieten oder zu leisten
  • um unsere Leistungen im Allgemeinen zu verbessern sowie für weitere interne Geschäftszwecke

Die Einwilligung zur Erhebung ihrer Daten erfolgt automatisch mit der Anfrage oder Beauftragung unserer Leistungen. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden (siehe Datenschutz-Einstellungen).

Beim Aufrufen unserer Website werden keine Daten (z.B. Cookies) automatisch erhoben.

3. Datenschutz-Einstellungen

Die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten können jederzeit eingesehen werden. Auf Anfrage kann eine Kopie erstellt werden sowie bei Bedarf die Berichtigung unzutreffender oder unvollständiger personenbezogener Daten gefordert werden. Die zur Verfügung gestellten Daten können in einem maschinenlesbaren Format übermittelt werden, um diese an einen anderen Datenverantwortlichen zu übertragen. Weiterhin kann eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder eine Einschränkung ihrer Verarbeitung beantragt werden. Bitte kontaktieren sie uns dazu schriftlich oder per Email. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf der Einwilligung keine Auswirkungen auf die bereits stattgefundene Verarbeitung hat.

4. Sicherheit

Alle Daten werden sicher übertragen und sind vor externen Zugriffen geschützt. Die Nutzung personenbezogener Daten unterliegt unserer Datenschutzerklärung. Durch die Nutzung unserer Leistungen (z.B. Angebotserstellung, Auftrag) und die Nutzung unserer Website, erklären Sie sich damit einverstanden, an diese Datenschutzerklärung gebunden zu sein.

5. Änderungen unserer Datenschutzerklärung

Änderungen der Datenschutzerklärung des VFTV e.V. werden auf unserer Homepage veröffentlicht und treten damit umgehend in Kraft.

Wolfenbüttel, 23. Mai 2018